Ansichten:

Generell gilt: Belege müssen heutzutage nur noch eingereicht werden, wenn das Finanzamt Sie dazu schriftlich auffordert.
Allerdings sollten Sie die Dokumente immer gut aufbewahren und vorweisen können, falls die Finanzbeamten Nachweise sehen möchten. 
Eine elektronische Übermittlung von Belegen zusammen mit der Steuererklärung ist leider nicht möglich.

In KLARTAX können Sie die entsprechenden Belege direkt mit dem Kontoumsatz oder manuell erstellten Steuereintrag verknüpfen und vormerken.
So können je erfasstem Steuereintrag bis zu 5 Dokumente hochgeladen werden. Wir unterstützen folgende Dateiformate mit jeweils max. 5 MB: jpeg, png, gif, tiff, pdf.

Beispielhafte Abbildung:



Tipp: In der mobilen App-Version kann zum Beispiel eine erhaltene Rechnung auch via Kamera abfotografiert und direkt mit dem Steuereintrag hochgeladen werden.